Anwendungsgebiete der Steine
STEiNE im Web - Löwe Sternzeichenkette Unikat - bestehend aus Larimar-Trommelsteinen und leicht facettierten Bergkristallen, unterbrochen von Zwischenelementen aus versilbertem Kupfer.

Anwendungsgebiet "Blut"

Ohne Blut ist kein Leben möglich. Dieser Lebenssaft durchströmt unseren Körper und gibt ihm die nötige Energie, um das Leben zu meistern. Sie können den folgenden Steinen die überlieferten Eigenschaften auf unser Blut entnehmen.
 
Ancestralit
"der neue Trendstein"
Dieser besondere Stein hat bereits in Großbritannien viele Anhänger gefunden und ist bekannt für seine spirituelle Kraft.
STEiNE im Web - Bergkristall
Bergkristall
Der Bergkristall zählt seit der Antike zu den bedeutendsten Heilsteinen. Seine augenscheinliche Klarheit und Reinheit überträgt sich ebenfalls in seine unterstützende Wirkung.
STEiNE im Web - Chrysopras
Chrysopras
"Raucherstein"
Der Chrysopras ist der "Schutzstein der Raucher und Übergewichtigen".

Gebohrte Anhänger, neue Partie in 1a-Qualität
STEiNE im Web - Hämatit
Hämatit
"Blutstein"
Der Hämatit ist als "Blutstein" bekannt. Schleift man diesen Stein, dann färbt sich das Schleifwasser rot.
STEiNE im Web - Heliotrop
Heliotrop
"Hildegardjaspis, Jesusstein"
Der Heliotrop gehört zur Familie der Jaspise und gilt insbesondere in Indien und Ägypten als großer Heilstein. Die roten Punkte des Steines symbolisieren nach Hildegard von Bingen das Blut Jesu. Der Stein wird auch "Hildegardjaspis" oder "Jesusstein" genannt.
STEiNE im Web - Jaspis rot
Jaspis rot
Der Jaspis wurde bereits in vielen antiken Kulturen verehrt. Die Ägypter benutzten den Stein zur Steigerung der Sexualität und auch die Griechen setzten den roten Stein als Liebesstein und bei Schwangerschaften ein.
STEiNE im Web - Karneol natur
Karneol natur
Der Karneol wurde in der Antike als wertvoller Heil- und Schmuckstein verehrt. Er verkörperte die "Erneuerung des Lebens" und wurde sowohl als Lebensenergiespender getragen als auch Gräbern beigesetzt. Hildegard von Bingen setzte den Stein bei Nasenbluten ein. Sie erwärmte Wein, legte Karneole in diesen ein und ließ den Blutenden den Wein trinken.
STEiNE im Web - Koralle - Schaumkoralle
Koralle - Schaumkoralle
Die Koralle wurde seit Menschengedenken als Schutzstein verehrt, dem starke Heilkräfte nachgesagt werden.
Koralle - Schaumkoralle rot
Die Koralle wurde seit Menschengedenken als Schutzstein verehrt, dem starke Heilkräfte nachgesagt werden.
STEiNE im Web - Lapislazuli
Lapislazuli
"Himmelsstein"
Neue Partie Lapislazuli Anhänger gebohrt und Anhänger mit Silberöse in 1a-Qualität

Der Lapislazuli ist einer der ältesten Heilsteine der Menschheit, der bereits 5000 v.Chr. zu Schmuck verarbeitet wurde. Der Name wurde aus dem arabischen Wort "Azul" (Himmel) und dem lateinischen Wort "lapis" (Stein) gebildet. Dieser "Himmelsstein" wurde von den Griechen und Römern sowie von indianischen Völkern als Heil- und Schutzstein verehrt.
STEiNE im Web - Moosachat
Moosachat
Der Moosachat gilt der arabischen Überlieferung nach als Glücksstein. Spielern soll er Glück bringen und vor falschen Freunden bewahren.
STEiNE im Web - Pyrit
Pyrit
"feinste 1a-Qualität, sehr rare Ware, Tansania"
Die Bezeichnung "Pyrit" stammt aus dem Griechischen und bedeutet "Feuerstein". Der Stein wurde in der Antike zum Funkenschlagen und Feuermachen gebraucht. Seitdem wird der Pyrit auch als Heilstein verehrt, der Blut und Lymphen positiv beeinflusst.
STEiNE im Web - Regenbogenobsidian
Regenbogenobsidian
Der Obsidian verdankt seinen Namen dem Römer Obsius, der ihn in Äthiopien gefunden haben soll. Der Stein wurde jedoch schon seit der Steinzeit u.a. als Werkzeug oder als Material für Pfeilspitzen genutzt. Der Regenbogenobsidian verdankt seinen Namen dem charakteristischen Regenbogen-Schimmer.
Rhodochrosit
"Inkarose, A-Qualität"
Der Rhodochrosit wurde von den Indianern als Liebesstein verehrt. Die Inkas tauften den Stein "Inkarose" und benutzten ihn als Schutzstein.
STEiNE im Web - Rubin
Rubin
"1a-Qualität, handgeschliffen, Geburtsstein Juli"
Der Rubin wurde seit der Antike als wertvoller Glücks- und Heilstein verehrt. Hildegard von Bingen setzte den Stein bei Infektionskrankheiten und Kopfschmerzen ein. Er soll eine starke positive Wirkung auf das Blut und die Blutbildung sowie auf das Immunsystem haben.
STEiNE im Web - Sodalith
Sodalith
"Künstlerstein"
Der Sodalith hat einen hohen Salzanteil, worauf auch sein - aus dem Griechischen stammender Name (Soda - Salz, Lithos - Stein) - hindeutet. Der Stein wurde in der Antike von den Griechen als Stein der Künstler verehrt, da er der Überlieferung nach die musische Entfaltung und die Inspiration fördert.
Tigereisen
"Der Powerstein"
Das Tigereisen ist ein Schichtstein aus Tigerauge, Jaspis und Hämatit. Als solcher vereinigt er kraftvoll die besonderen Eigenschaften dieser einzelnen Steine.


Dieses Kapitel empfehlen:
zum Warenkorb/zur Kasse »
Seit bereits 17 Jahren finden Sie bei uns viele Steine und schönen Schmuck!

Gefällt Ihnen unsere Website? Dann dürfen Sie uns gerne verlinken.
Wichtiger Hinweis!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf der WebSite gemacht werden, stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar.

Aus wissenschaftlicher Sicht bestehen keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass sog. "Heilsteine" Krankheiten vorbeugen, lindern oder heilen können.

Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!


Newsletter FAQ Kontakt Impressum AGB Disclaimer Datenschutz Zahlungsmöglichkeiten
Die Website nutzt nur SESSION-Cookies zur besseren Bedienbarkeit, die beim Schließen des Browsers gelöscht werden, und keine Cookies von Drittanbietern. Die Nutzung ist auch mit deaktivierten Cookies möglich. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Datenschutzerklärung der STEiNE im Web zu.