HINWEIS! Wir heißen jetzt "STEiNE im Web". Anbieter, Ansprechpartner und Webangebot haben sich nicht geändert.
Anwendungsgebiete der Steine

Anwendungsgebiet "Geschlechtsorgane Frau"

Viele Frauen leiden an Unterleibsbeschwerden, die sich sowohl in körperlichen Symptomen wie Schmerzen und einem unregelmäßigen Zyklus als auch in einer verminderten sexuellen Aktivität äußern können.
 
Andenopal
Andenopal
Der Andenopal ist nach seinem Fundort benannt. Man findet diesen Stein ausschließlich in den Anden von Peru.

Er ist ein guter Stein zur Gesundheitsprophylaxe.
Granat
Granat
"Der Krisenstein"
Der Begriff Granat ("der Körnige") geht auf die körnig-rundliche Form des Steines zurück. In Form und Farbe erinnert der Granat auch häufig an die Kerne des Granatapfels.

Der Granat ist ein klassischer Krisenstein.
Zoisit
Zoisit
Der Zoisit wurde im 19. Jahrhundert bekannt und soll insbesondere die Geschlechtsorgane von Mann und Frau schützen.


zum Warenkorb/zur Kasse »
Wichtiger Hinweis!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf der WebSite gemacht werden, stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar.

Aus wissenschaftlicher Sicht bestehen keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass sog. "Heilsteine" Krankheiten vorbeugen, lindern oder heilen können.

Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!


Newsletter FAQ Kontakt Impressum AGB Disclaimer Datenschutz Zahlungsmöglichkeiten
Die Website verwendet Cookies zur besseren Bedienbarkeit. Die Nutzung ist aber auch mit deaktivierten Cookies möglich. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Datenschutzerklärung der STEiNE im Web zu.